Der ruhige Typ: Unser neues Doppelschneckengetriebe

Für eine Dampfphasenlötanlage entwickelte Langguth ein Doppelschneckengetriebe, mit dem das Lötgut über einen Hebelmechanismus in die Lötzone bewegt wird.

Bei dieser Anwendung ist vor allem ein extrem ruhiger und gleichmäßiger Lauf wichtig. Das Abnahmekriterium war eine aufrecht stehende Münze, welche bei der Bewegung in die heiße Zone und wieder heraus nicht umfallen durfte. Eine besondere Präzision bei der Verzahnung und beim Schleifen der Wellen machte auch dies möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.